IDG Webcast
Logo HP
Windows 10

Die neue Rolle von Workstations in Ihrer Produktentwicklung

Wie Sie mit 3D-Druck und VR die Time-to-market verkürzen

Der technologische Fortschritt und insbesondere die Digitalisierung beschleunigt Innovationszyklen immer weiter. KI ist in die Produktentwicklung eingezogen. Vor allem dort, wo es darum geht, mit Virtual Reality, 3D-Simulation und 3D-Druck neue Produkte möglichst schnell auf den Markt zu bringen. Und das ist nur der Anfang.

Fertigungsunternehmen stehen vor neuen Fragen: Wie müssen die Arbeitsumgebungen für digitale Produktionsprozesse ausgestattet sein? Welche Bausteine und welche Technologien werden benötigt? Wie lässt sich der Wandel nachhaltig gestalten?

Die Experten von HP haben einen Ansatz entwickelt, der sämtliche Produktionsdesign- und Fertigungsprozesse ganzheitlich unterstützt. Mit „Z by HP“ ist ein modulares System mit Lösungen für jeden Workflow entstanden: VR-Konzeption & Simulation, Rendering & Visualisierung, Prototypensimulation und Additive Fertigung.

Erfahren Sie in unserem Webcast mit HP unter anderem:

  • Wie digitale Technologien Ihre Produktdesign- und Fertigungsprozesse Ende-zu-Ende unterstützen.  
  • Wie Sie Ihre Produkte schneller auf den Markt bringen können.
  • Wie Sie mit Z eine Vorreiterrolle übernehmen können.
  • Welche Technologien einen High Performance Arbeitsplatz ausmachen.

 

Mehr Informationen zu den Z by HP Product Development Solutions vorab:

Für Produktentwickler
Für IT-Entscheider

 

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
Logo HP
Windows 10
REFERENTEN
Scott Rawlings
Senior Manager, XR software & platforms
HP Inc.
Jeffrey Hojlo
Program Director, Product Innovation Strategies
IDC
Dr. Oliver Janzen
Moderator
für COMPUTERWOCHE und CIO