IDG Webcast

DSGVO: Konkrete Hilfe bei der Umsetzung

Was bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Web-Anwendungen zu beachten ist

Viele Unternehmen haben noch immer keinen vollständigen Überblick, was die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für sie bedeutet und welche Maßnahmen sie ergreifen müssen.

Das liegt auch an den eher abstrakten Vorgaben der DSGVO. Diese fordert in vielen Punkten den Schutz von personenbezogenen Daten nach dem „Stand der Technik“ (Artikel 32 DSGVO). Doch was heißt das genau? Dieser und weiteren Fragen gehen wir in unserem Webcast in Zusammenarbeit mit Akamai nach.

Wir erläutern wichtige Fragen zu personenbezogenen Daten, die in Web-Anwendungen gespeichert sind oder dort erhoben werden, zum Beispiel:

  • Was bedeutet „Stand der Technik“ bei den Sicherheitsmaßnahmen für personenbezogene Daten unter der DSGVO?
  • Welches sind die Best-Practice-Methoden bei der technischen Umsetzung dieser Anforderungen für Web-Anwendungen?
  • Wie muss ich meine Firewall-Regeln an die Anforderungen der DSGVO anpassen?
  • Wie kontrolliere ich am besten den Zugang zu personenbezogenen Daten?

Die Antworten auf diese Fragen geben wir im Computerwoche Webcast!

 

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
REFERENTEN
Dr. Anna Schmits
Rechtsanwältin/Senior Legal Counsel
Akamai Technologies
Gerhard Giese
Manager Enterprise Security Architects EMEA
Akamai Technologies
Arne Arnold
Moderator und freier Redakteur
für COMPUTERWOCHE