IDG Webcast

Ganzheitliche Abwehr ist alternativlos

Cyber-Kriminelle mit neuer Methodik

Es sind perfide Angriffsmethoden: Cyberkriminelle schauen sich mittlerweile unentdeckt in Netzwerken um und stehlen erst einmal Daten, bevor sie dann mit aller Wucht zuschlagen und die Rechner verschlüsseln. Da die Endpoints in Unternehmen immer besser geschützt sind, fahnden die Angreifer nach dem schwächsten Glied in der Verteidigungskette.

Für IT-Security-Verantwortliche bedeutet das: „Protection & Detection“ reicht längst nicht mehr aus - sie brauchen ein intelligentes und automatisiertes Sicherheitssystem.

Erfahren Sie in unserem Webcast mit Sophos unter anderem:

  • Was ganzheitliche Verteidigung gegen Cyberthreats heute ausmacht.
  • Wie sich dadurch Bedrohungen besser erkennen und automatisch eindämmen lassen.
  • Warum Kommunikation zwischen den verschiedenen IT-Sicherheitskomponenten für eine mehrschichtige IT-Sicherheit wichtig ist.
  • Wie kompromittierte Systeme im Netzwerk sofort erkannt und isoliert werden, sodass sich Bedrohungen nicht ausbreiten können.

Informieren Sie sich im COMPUTERWOCHE Webcast in Kooperation mit Sophos am 24.03, 11:00 Uhr

Michael Veit, Technology Evangelist bei Sophos, erläutert, wie Unternehmen Bedrohungen früh erkennen, diese abwehren und sich anschließend davor schützen können.

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
REFERENTEN
Michael Veit
Technology Evangelist
Sophos
Sven Hansel
Moderator und freier Journalist
für COMPUTERWOCHE und CIO