IDG Webcast

Ohne ERP-Integration keine Digitalisierung

Studie mit klaren Ergebnissen

In wenigen Jahren ist Schluss, dann endet der Support für SAP R/3 und SAP ECC. Deshalb tendieren jetzt viele Unternehmen zu einem neuen ERP. Klarer Trend dabei: Sie bevorzugen statt eines einzigen, fest installierten Alleskönners Cloud-basierte Speziallösungen.

Doch der Integrationsaufwand bei diesem Weg ist enorm hoch. Neben internen Systemen wie etwa HR, CRM oder IT-Service-Management sind viele externe Schnittstellen zu Kunden, Lieferanten und Logistikdienstleistern durch die eigene IT zu managen. Damit bleiben oft keine Ressourcen übrig, um strategische Projekte, wie die eines ERP-Upgrades zu leisten.

Erfahren Sie in unserem Webcast mit OpenText,

  • wie hiesige Unternehmen die Herausforderungen angehen, und was Analysten Ihnen raten (exklusive Studie mit IDG);
  • warum eine zentrale Integrationsplattform dafür besonders Erfolg versprechend ist;
  • warum die reibungslose Integration entscheidend für die Digitalisierung ist; und
  • warum die Integration externer Dienste und Partner für den Plattform-Ansatz spricht.

Informieren Sie sich im COMPUTERWOCHE Webcast mit OpenText.

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
REFERENTEN
Gerald Engele
Senior Account Executive
Opentext
Axel Oppermann
Analyst
Avispador
Sven Hansel
Moderator und freier Journalist
für COMPUTERWOCHE und CIO