IDG Webcast
IBM

So führen Sie jedes KI-Projekt zum Erfolg

Wie Sie intelligente Datenanalysen massiv beschleunigen und problemlos skalieren

Der Einstieg in KI-Projekte ist heute einfacher denn je. Leistungsfähige Hardware, Frameworks wie Tensorflow und vorkonfigurierte Cloud-Services führen schnell zu ersten Ergebnissen.

Meist folgt die Ernüchterung jedoch auf dem Fuß, wenn das Konzept in den Produktivbetrieb überführt werden soll. Viele Projekte lassen sich nicht skalieren, Performance- und Latenzprobleme verhindern einen breiten Einsatz, hinzu kommen Anforderungen an Compliance, Archivierung und Datensicherheit, die nicht umgesetzt werden können. 

Marktforscher Axel Oppermann und IBM-Storage-Experte Ralf Colbus, werden Ihnen in unserem Webcast eine Referenzarchitektur vorstellen, mit der diese Probleme endgültig der Vergangenheit angehören. 

Erfahren Sie unter anderem

  • Welche Anforderungen KI-Projekte an die IT-Umgebung stellen und wo typischerweise die größten Probleme entstehen.
  • Wie Sie mit dem richtigen Datenmanagement problemlos bis in den Exabyte-Bereich skalieren können. 
  • Wie Sie selbst bei geringen Bandbreiten große Datenmengen verarbeiten und Analysen massiv beschleunigen. 
  • Wie sich diese Vorteile in der Praxis konkret realisieren lassen. 

Unsere Referenten beantworten außerdem live Ihre Fragen zum Thema KI und Datenmanagement

Schauen Sie sich jetzt die Aufzeichnung des COMPUTERWOCHE Webcasts mit IBM und Avispador an!

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
IBM
REFERENTEN
Ralf Colbus
Chief Storage Strategist DACH
IBM
Axel Oppermann
Analyst
Avispador GmbH
Dr. Thomas Hafen
Moderator und freier Journalist
für COMPUTERWOCHE