IDG Webcast
Logo ThousandEyes

Traditionelles Monitoring – ist in der Cloud der Ruin

Neue Strategien braucht das Netz

Donnerstag, 22. April, 11:00 Uhr, LIVE

Applikationen komplett aus der Cloud, Remote und Home-Offices oder Lieferketten – digitale Services sind stark von der Geschwindigkeit und der Stabilität des Internets abhängig. Ausfälle haben katastrophale Folgen, umfassende Einblicke in die Struktur des Internets sind deshalb unabdingbar.

Doch althergebrachte Monitoring-Technologien können längst nicht mehr exakt bestimmen, wo die Ursachen für Fehler oder Qualitätsmängel liegen und aufzeigen, wie sich die beheben lassen. Unternehmen benötigen zeitgemäße Cloud- Internet-Intelligenz.

Erfahren Sie in unserem Webcast mit ThousandEyes

  • wie Ende-zu-Ende-Transparenz bei jedweder Anwendung funktioniert, einschließlich SaaS-Apps wie Microsoft Teams, Salesforce oder Workday
  • warum Mitarbeiter mit modernen Monitoring-Tools Fehler selbstständig beheben können
  • wie Unternehmen mit zeitgemäßem Monitoring sogar Cloud-Migrationsprojekte einfacher abschließen
  • welche konkreten Einblicke heute für ein performantes Internet entscheidend sind

Informieren Sie sich im COMPUTERWOCHE Webcast mit ThousandEyes am 22.04.2021, 11.00 Uhr.

Marcus Gerstmann, Head of Sales, DACH & Central Europe bei ThousandEyes, berichtet, was Monitoring für das Cloud-Zeitalter tatsächlich benötigt.

Thomas Pilz, Technical Solutions Architect bei ThousandEyes, erläutert, wie diese Lösungen aufgebaut sind und wie Unternehmen sie einsetzen.

WEBCASTDATEN
COMPUTERWOCHE Webcast in Zusammenarbeit mit:
Logo ThousandEyes
Donnerstag, 22. April,
11:00 Uhr, LIVE
REFERENTEN
Marcus Gerstmann
Head of Sales, DACH & Central Europe
ThousandEyes
Thomas Pilz
Technical Solutions Architect
ThousandEyes
Sven Hansel
Moderator and Freelance Journalist
for COMPUTERWOCHE